Wappen des Landes Niedersachen

 Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
 http://www.soziales.niedersachsen.de


Fortbildung/Seminar

Nds. Landessozialamt


Jugendschutz
Professionalisierung der kommunalen Alkoholpraevention X -Kann es ein bisschen mehr sein?-
Wege und Grenzen d. Partizipation Jugendlicher in der Suchtpraevention

FORTBILDUNG IST BELEGT - KEINE ANMELDUNG MEHR MOEGLICH!

Datum:
09.09.2021

Fortbildungsnummer:
46-21-063

Ziele / Inhalt:
Bei der 10. Veranstaltung unserer Tagungsreihe thematisieren wir die Partizipation von Jugendlichen in der Alkohol- und Suchtpraevention.

Die gelebte Praxis ist in vielen gesellschaftlichen Handlungsfeldern davon immer noch weit entfernt und auch in der Praeventionsarbeit ist der Partizipationsaspekt scheinbar haeufig nicht zentral. Genau hier will die Tagung genauer hinsehen und fragen, wie es um die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der kommunalen Alkohol- und Suchtpraevention bestellt ist.

Die zustaendige Stelle der Vereinten Nationen (UNODC) hat juengst ein Handbuch zur Jugendbeteiligung in der Drogenpraevention veroeffentlicht, mit dem Entscheidungstraeger*innen angesprochen werden sollen, die Rahmenbedingungen fuer Partizipationsprozesse zu verbessern. Fuer die Tagungsvorbereitung haben wir das in dem Handbuch vorgeschlagene Stufenmodell zur Partizipation aufgegriffen und folgen dem Gedanken, Partizipation in allen Phasen eines Planungs- oder Projektzirkels mitzudenken - von der Bedarfsanalyse ueber die Programmentwicklung und -umsetzung bis hin zur Evaluation.
Nach einer grundlegenden Einfuehrung in das Konzept werden Thesen zur Umsetzung von Partizipation in der Alkohol- und Suchtpraevention aufgestellt. Aus den genannten vier Phasen eines Planungszirkels wollen wir diskutieren, welche Partizipationsstufe erreicht wurde und welche Moeglichkeiten fuer ein -mehr- an Partizipation von Jugendlichen gesehen werden. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen darueber und zu Ihren eigenen Erfahrungen und Ansaetzen in den Austausch zu kommen.

Auch in diesem Jahr wird die Fachtagung als Online-Seminar mit der Zoom US-Software durchgefuehrt. Wenn Sie sich angemeldet haben, werden Ihnen die Zugangsdaten einige Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Zielgruppe:
Jugendschutzfachkräfte, Fachkräfte, die die kommunale Alkohol- und Suchtprävention bei sich vor Ort weiter entwickeln wollen sowie örtliche Vertreter aus Verwaltung und Politik

Referentin / Referent:
Prof. Dr. Gunda Voigts, HAW Hamburg
u. a.

Kooperationspartner:
Nds. Landesstelle f. Suchtfragen, Landespräventionsrat, Landesstelle Jugendschutz, LVG & AFS

Ort auf Karte anzeigen
Ort:
Hanns-Lilje Haus, Knochenhauerstr. 33, 30159 Hannover, 0511-1241698

Seminarplätze:
70

Kursgebühr in Euro:
20,00

Verantwortlich:
Matthias Gelbke (inhaltlich), 0511 / 89701-339
Dagmar Toenjes (Verwaltung), 0511 / 89701-332



Das Nds.Landessozialamt - Fachgruppe Kinder, Jugend uns Famile im Internet: http://www.soziales.niedersachsen.de/master/C6453975_N6444471_L20_D0_I1740859.html

FoBiOnline Version Nds 1.1.0