Wappen des Landes Niedersachen

 Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
 http://www.soziales.niedersachsen.de


Fortbildung/Seminar

Nds. Landessozialamt


Fruehe Hilfen
"Ueberleben auf dem Kriegsschauplatz" - wie hocheskalierte Elternkonflikte zu einer Gefaehrdung des Kindeswohls fuehren koennen

Fortbildung ist belegt - Anmeldung geht auf die Warteliste !

Datum:
28.09.-29.09.2021

Fortbildungsnummer:
45-21-096

Ziele / Inhalt:
In eskalierten Konfliktsituationen zwischen (getrennten) Eltern sind Kinder erheblichen Belastungen ausgesetzt, die sich zu einer Gefaehrdungssituation entwickeln koennen. Die eingeschraenkte Faehigkeit der Eltern, ihr Kind wahrzunehmen, die Einbeziehung des Kindes in den Elternkonflikt und die Fokussierung auf den Streit lassen die Kinder aus dem Blick geraten.
Der Streit der Eltern bindet auch die Aufmerksamkeit von psychosozialen Fachkraeften und anderen Helfern. Hochstrittige Eltern "sprengen" Hilfesysteme und sorgen selbst fuer Ablehnung bei Helfern. Die Gefahr besteht, dass die Helfer dann ebenfalls die Kinder aus dem Blick verlieren.
In diesem Seminar wird zunachst die familiaere Dynamik in den Blick genommen, um zu verstehen, was "Hochstrittigkeit" fuer Eltern und Kinder bedeutet, welche Bedingungen dazu fuehren und welche Erklaerungsmodelle fuer dieses Phaenomen gefunden werden koennen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Einschaetzung der Erziehungsfaehigkeit von Elternteilen mit hohem Konfliktniveau gelegt. Ziel des Seminars ist es, eine Pruefung der Befindlichkeit des Kindes durchzufuehren, um eine Kindeswohlgefaehrdung ausschliessen zu koennen - oder festzustellen. Anwendung findet eine Arbeitshilfe, die die Besonderheiten der Gefaehrdungseinschaetzung bei hocheskalierten Elternkonflikten beruecksichtigt. Methoden zur professionellen Beteiligung von Kindern und Elternteilen werden vorgestellt.
Ideen zur Zusammenarbeit mit anderen Fachkraeften und Disziplinen, insbesondere aus dem juristischen System, werden gesammelt.

Beginn 1. Tag: 10:30 Uhr
Ende 2. Tag: 17:00 Uhr

Zielgruppe:
Paedagogische Fachkraefte aus der Kinder- und Jugendhilfe und weitere Interessierte

Referentin / Referent:
Imke Mehrkens, systemische Supervisorin, Ausbildung von § 8a/b SGB VIII Fachkräften, Lehrauftrag für Kinderschutz

Ort auf Karte anzeigen
Ort:
Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 12, 31545 Rehburg-Loccum, 05766 / 81-0
Internet: www.loccum.de

Seminarplätze:
14

Kursgebühr in Euro:
220,00

weitere Kosten / Kostenaufschlüsselung:
Die Gebuehr beinhaltet den Seminarbeitrag, Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung. Nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen koennen nicht erstattet werden.

Verantwortlich:
Susanne Keuntje (inhaltlich), 0511/ 89701-306
Dagmar Toenjes (Verwaltung), 0511 / 89701-332



Das Nds.Landessozialamt - Fachgruppe Kinder, Jugend uns Famile im Internet: http://www.soziales.niedersachsen.de/master/C6453975_N6444471_L20_D0_I1740859.html

FoBiOnline Version Nds 1.1.0