Wappen des Landes Niedersachen

 Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
 http://www.soziales.niedersachsen.de


Fortbildung/Seminar

Nds. Landessozialamt


Aktuelle Angebote
Fachtag zur S3-Kinderschutzleitlinie

FORTBILDUNG IST BELEGT - KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH!

Datum:
15.01.2020

Fortbildungsnummer:
30-20-161

Ziele / Inhalt:
Nach jahrelanger Vorarbeit ist im Februar 2019 die sog. S3(+)-Kinderschutzleitlinie "Kindesmisshandlung, -missbrauch, -Vernachlässigung" erschienen. Sie ist entstanden als gemeinsames Werk sämtlicher für das Thema relevanter medizinischer Fachgesellschaften unter Einbindung der Kinder- und Jugendhilfe.
Sie soll einen Zugewinn an Sicherheit für die Fachkräfte des Gesundheitswesens im Erkennen, Beurteilen und Handeln in möglichen Fällen der unterschiedlichen Formen von Kindeswohlgefährdung gewährleisten. Ziel der Leitlinie ist es weiterhin, das Vorgehen im Gesundheitsbereich evidenzbasiert festzulegen und an den entsprechenden Schnittstellen sinnvolle Vorgehensweisen darzulegen.

Ziel der Kinderschutzleitlinie ist somit die Verbesserung
• des medizinischen Kinderschutzes und die Darstellung einzelner diagnostischer Schritte und Beschreibung der Möglichkeiten und Grenzen,
• die Kooperation mit den beteiligten Fachkräften aus den anderen Versorgungsbereichen,
• der Partizipation der Kinder und Jugendlichen im Kinderschutzverfahren,
• der Etablierung des Themas Kinderschutz in der Medizin,
• der Handlungssicherheit für Fachkräfte,
• der Einschätzung für Fachkräfte in Jugendhilfe und Pädagogik, wann und wie eine Einbeziehung der Gesundheitshilfe sinnvoll ist,
• der direkten Einflussnahme aufgrund ihres multiprofessionellen Ansatzes sowohl auf den medizinischen Sektor, als auch auf die weiteren, im Kinderschutz aktiven und verantwortlichen Versorgungsbereiche.
• Schutz der Kinder- und Jugendlichen

Auf der Tagung möchten wir die wesentlichen Inhalte der Kinderschutzleitlinie vorstellen, die Kooperationsbeziehungen zwischen medizinischem und pädagogischem Bereich beleuchten.

Die Fortbildung ist von der Ärztekammer Niedersachsen anerkannt.

Stichwörter:
Kindeswohl     Kinder- und Jugendschutz     Missbrauch    

Zielgruppe:
Fachkräfte aus Kinder- und Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Sozialwesen, Medizin (Kinder- und Jugendärzte, Psychotherapeuten)

Referentin / Referent:
Prof. Dr. med. Anette Solveig Debertin, MHH Hannover
Gunda Gülker-Alsmeier, Jugendamtsleiterin, Landkreis Grafschaft Bentheim
Frauke Schwier, Kinderchirurgin, Universitätsklinikum Dresden
Jessika Kuehn-Velten, Dipl. Psychologin, Vorstand Bundesgeschäftsstelle, Die Kinderschutz-Zentren
Monika Feist-Ortmanns M.A., IKJ Mainz

Kooperationspartner:
AFET - Bundesverband für Erziehungshilfe e.V.

Ort auf Karte anzeigen
Ort:
Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover, 0511 / 1268-304
Internet: www.lsb-niedersachsen.de
nur begrenzt Parkplätze vorhanden

Kursgebühr in Euro:
70,00

weitere Kosten / Kostenaufschlüsselung:
Die Kursgebühr beinhaltet Seminarbeitrag, Mittagsverpflegung sowie Tagungsgetränke

Verantwortlich:
Susanne Keuntje (inhaltlich), 0511/ 89701-306
Dagmar Tönjes (Verwaltung), 0511 / 89701-332

Anlage:
2020 Flyer Kinderschutzleitlinie.pdf



Das Nds.Landessozialamt - Fachgruppe Kinder, Jugend uns Famile im Internet: http://www.soziales.niedersachsen.de/master/C6453975_N6444471_L20_D0_I1740859.html

FoBiOnline Version Nds 1.1.0