Wappen des Landes Niedersachen

 Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
 http://www.soziales.niedersachsen.de


Fortbildung/Seminar

Nds. Landessozialamt


Hilfen zur Erziehung
Bindungs- und beziehungsbelastete Kinder und Grenzsetzung in der pädagogischen Arbeit

Fortbildung ist belegt - Anmeldung geht auf die Warteliste !

Datum:
27.08.2019

Fortbildungsnummer:
33-19-066

Ziele / Inhalt:
Kinder mit hoch belastenden und konflikthaften bis hin zu traumatisierenden Beziehungserfahrungen werden in ihrer seelischen Entwicklung beeinträchtigt. Das Verhalten und Erleben dieser Kinder wird in ihrem Bezugssystem dann oftmals als "gestört" oder auffällig wahrgenommen.
Daraus ergeben sich für ihre Bezugspersonen und für die betreuenden Fachkräfte besondere Anforderungen im pädagogischen Handeln.

Eine an der kindlichen Bedarfslage orientierte Grenzsetzung erleichtert den Umgang mit Verhaltensstörungen und entlastet die Kinder ebenso wie ihre betreuenden Bezugspersonen und pädagogischen Fachkräfte.

Die Veranstaltung soll Anregungen für eine am Kind orientierte Grundhaltung und daraus abgeleitet Praxisimpulse für deren methodische Umsetzung liefern.

Folgende Inhalte werden thematisiert:
• die Bindungs- und Beziehungssituation des Kindes in der Herkunftsfamilie
• die Bedarfslage innerfamiliär traumatisierter Kinder
• Möglichkeiten pädagogischen Handelns für Bezugspersonen und Fachkräfte
• die Praxis: der Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern

Praxisfälle sind möglich und erwünscht.

Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 15:30 Uhr

Stichwörter:
Allgemeiner Sozialer Dienst     Hilfen zur Erziehung (HzE)     Verhaltensauffälligkeiten     Vollzeitpflege     Pflegekinderhilfe    

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vollzeit-, Bereitschafts- und Tagespflege sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kitas, Kindergärten und Schulen

Referentin / Referent:
Dr. Martina Cappenberg, Dipl.-Psych.

Ort auf Karte anzeigen
Ort:
Sparkassenverband Niedersachsen, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, 0511-3603-488 (Frau Dörschlag)
Montag bis Freitagvormittag bis 12.00 Uhr stehen grds. keine Parkplätze in der Tiefgarage des SVN zur Verfg.. Zu allen anderen Zeiten kann die Tiefgarage des SVN als öffentl. Parkhaus genutzt werden

Seminarplätze:
20

Kursgebühr in Euro:
75,00

weitere Kosten / Kostenaufschlüsselung:
Die Kursgebühr beinhaltet den Seminarbeitrag sowie die Tagungsgetränke. Mittagessen kann im Betriebsrestaurant des Sparkassenverbandes mit einer entsprechenden Geldkarte individuell erworben werden.

Verantwortlich:
Ines Keller (inhaltlich), 0511 / 89701-320
Dagmar Tönjes (Verwaltung), 0511 / 89701-332



Das Nds.Landessozialamt - Fachgruppe Kinder, Jugend uns Famile im Internet: http://www.soziales.niedersachsen.de/master/C6453975_N6444471_L20_D0_I1740859.html

FoBiOnline Version Nds 1.1.0