Wappen des Landes Niedersachen

 Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
 http://www.soziales.niedersachsen.de


Fortbildung/Seminar

Nds. Landessozialamt


Jugendarbeit
Geht nicht - gibt's nicht - Wie Partizipation mit Jugendlichen im Praxisalltag gelingen kann

Fortbildung ist belegt - Anmeldung geht auf die Warteliste !

Datum:
03.12.-05.12.2019

Fortbildungsnummer:
30-19-100

Ziele / Inhalt:
Für die Fachkräfte in der Jugendhilfe stellen die sich ändernden Lebenswelten eine Herausforderung für die bedürfnisorientierte Gestaltung pädagogischer Schwerpunkte und Angebotsformen dar.
Um den Interessen der Jugendlichen zwischen Chillen und dem „verborgenen“ Wunsch nach Beteiligung/Selbstorganisation Rechnung zu tragen, kann es für die Fachkräfte hilfreich sein, einen Perspektivwechsel zur alltäglichen (routinierten) Arbeit und dem Verhalten Jugendlicher vorzunehmen. Dazu braucht es das Wissen wie Jugendliche „ticken“, erklärende Ergebnisse der Hirnforschung Jugendlicher, ihre biologische Entwicklung und Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie über Reifungsprozesse in der Adoleszenz. Im Verlauf ihrer Entwicklung zu erwachsenen, reifen Mitbürgern mit gesellschaftlichem Engagement brauchen junge Menschen u.a. Aufgaben mit Mitspracherecht mit Verantwortungsübernahme, in denen sie sich im geschützten Rahmen ausprobieren können. Dabei ist die empathische Reflexion erwachsener Begleitpersonen unerlässlich für die Identitätsbildung, Selbstpositionierung und Verselbstständigung der Adoleszenten. Der moderne Praxisalltag erfordert von den Fachkräften die Aktualisierung der Konzepte durch die Auseinandersetzung mit Beteiligungsformen Jugendlicher, die Überprüfung der eigenen Haltung gegenüber Jugendlichen und den vorgegebenen Strukturen. Die Konsequenz von Reflexion ist eine immerwährende Neujustierung/Weiterentwicklung adäquater und partizipativer Angebote für Jugendliche in der Jugendhilfe.

Ziele der Fortbildung:
• Vermittlung wissenschaftlicher Informationen
• Neue Erkenntnisse durch Reflexion des Blickwinkels auf Jugendliche
• Entwicklung angepasster Ziele und Handlungsschritte

Beginn 1. Tag: 10.00 Uhr, Ende 3. Tag: 16.00 Uhr

Stichwörter:
Beteiligung / JA     Jugendarbeit     Partizipation     Methoden    

Zielgruppe:
Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

Referentin / Referent:
Heide Buberl-Mensing, Dipl. Sozialarbeiterin, Supervisorin (DGSv), Coach

Ort auf Karte anzeigen
Ort:
Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover, 0511 / 1268-304
Internet: www.lsb-niedersachsen.de
nur begrenzt Parkplätze vorhanden

Seminarplätze:
14

Kursgebühr in Euro:
330,00

weitere Kosten / Kostenaufschlüsselung:
Die o.g. Kosten verstehen sich inkl. Seminarbeitrag, Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung. Nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht erstattet werden.

Verantwortlich:
Jutta Gröne-Carl (inhaltlich), 0511 / 89701-327
Dagmar Tönjes (Verwaltung), 0511 / 89701-332



Das Nds.Landessozialamt - Fachgruppe Kinder, Jugend uns Famile im Internet: http://www.soziales.niedersachsen.de/master/C6453975_N6444471_L20_D0_I1740859.html

FoBiOnline Version Nds 1.1.0